Kamagra Oral Jelly

Etwa jeder zehnte Mann hat zumindest hin und wieder mit Erektionsstörungen zu kämpfen. Die meisten von ihnen sprechen ungern über das Thema, Arztbesuche werden als unangenehm empfunden. Aus diesem Grund wenden sich viele Betroffene an Online-Anbieter um Potenzmittel zu erhalten. Solche Websites sind immer mit Vorsicht zu genießen.

Während Online-Ärzte, wie Fernarzt, Erektionsstörungen mit Rezepten über Fernbehandlungen effektiv, sicher und entsprechend medizinischer Standards behandeln können, nutzen viele Websites die unangenehme Situation auf unseriöse Weise aus.

Häufig wird damit geworben verschreibungspflichtige Medikamente auch ohne Rezept oder in der EU und Deutschland nicht zugelassene Arzneimittel zu verkaufen. Eines dieser Medikamente ist Kamagra Oral Jelly, das als Alternative zu gängigen Potenzmitteln beworben wird. Von einem Kauf sollte allerdings unbedingt abgesehen werden.

Da solche Angebote illegal sind unterliegen sie auch keiner Prüfung. Es besteht also ein hohes Risiko, dass die bezahlten Produkte überhaupt nicht versandt werden oder sogar ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellen können.

Beliebte Potenzmittel

Was ist Kamagra Oral Jelly?

Oral Jelly bedeutet so viel wie „Gel zum Einnehmen“. Es gibt viele verschiedene Webseiten, die Oral Jellies verkaufen, am häufigsten Kamagra Oral Jelly.

Kamagra Oral Jelly ist ein Potenzmittel. Es handelt sich hierbei um ein Generikum von Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil. Vom Hersteller Ajanta Pharma wird das Medikament als günstiges Potenzmittel in flüssiger Form beworben.

Er nennt den Vorteil, dass die Einnahme aufgrund der Konsistenz sehr einfach und ohne Wasser möglich ist. Außerdem sei sie durch den guten Geschmack angenehmer als herkömmliche Tabletten. Da der Wirkstoff direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen wird, verspricht Kamagra Oral Jelly einen früheren Wirkungszeitpunkt.

Oral Jellies sind jedoch in der EU nicht zugelassen. Sie unterliegen keinerlei Prüfung. Die Wirksamkeit und die Qualität des Produkts können also nicht gewährleistet werden, sodass die Verwendung nicht zugelassener Medikamente potentiell erhebliche gesundheitliche Risiken bergen.

Wie jedes Medikament kann auch Kamagra Oral Jelly Nebenwirkungen auslösen. Dazu gehören Beschwerden wie Kopfschmerzen, Schwindel, Magenprobleme, sowie eine verstopfte oder laufende Nase. Der Hersteller weist dabei nicht ausdrücklich darauf hin, dass Kamagra Oral Jelly – wie Viagra auch – nicht häufiger als einmal täglich eingenommen werden darf. Bei einer Überdosierung kann es zu gefährlichem Blutdruckabfall kommen.

Die Einnahme potenzfördernder Mittel sollte zudem stets zuvor mit einem Arzt besprochen werden, um zum Beispiel Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auszuschließen. Dies ist beim Kauf von Kamagra Oral Jelly nicht möglich.

Kann man Kamagra Oral Jelly in Deutschland kaufen?

Kamagra Oral Jelly ist in der EU nicht Zugelassen und kann daher auch nicht in Deutschland verschrieben und legal erworben werden.

Trotz der fehlenden Zulassung werden Oral Jallies auf vielen Onlineportalen zum verkauft angeboten. Anbieter von Oral Jellies sind nicht als seriös anzusehen und haben voraussichtlich keine Lizenz für den Verkauf von medizinischen Medikamenten.

Auch auf die Qualität und Wirksamkeit der Produkte sollte man sich nicht verlassen. Im schlimmsten Fall muss mit erheblichen gesundheitlichen Schäden gerechnet werden. Aus diesem Grund sollte bei Erektionsproblemen stets ein Arzt aufgesucht werden, der ein legal erhältliches und sicher wirksames Potenzmittel verschreibt.

Legale alternativen zu Kamagra Oral Jelly

Zur medikamentösen Behandlung von Erektionsproblemen verschreiben Ärzte in der Regel sogenannte PDE-5-Hemmer. Diese Arzneimittel sind in Deutschland rezeptpflichtig.

Wer das Thema nicht persönlich mit seinem Arzt besprechen möchte hat über adonia-welt.de die Möglichkeit ein entsprechende Medikamente auch mit Hilfe einer Fernbehandlung zu erhalten. Unsere Ärzte können mit Hilfe einer Online-Konsultation prüfen ob ein Rezept in Frage kommt und dieses direkt ausstellen. Die Medikamente werden dann über unsere Partnerapotheke gemeinsam mit dem Rezept innerhalb weniger Werktage in einer neutralen Verpackung zu Ihnen geschickt.

Erektionsstörung behandeln

OBEN